Connection failed: Connection refused

Nailfie – wie machen Sie ein perfektes Foto Ihrer Nägel?

Nailfie ist der neueste Trend in der Fotografie aus der Selfie-Kategorie. Selfie kennt jetzt schon fast jeder – das ist ein sich selbst gemachte Foto, auch ein Selbstporträt genannt. Im Falle einer Nailfie wird jedoch kein Gesicht fotografiert, sondern… eine perfekt gemachte Maniküre. Es stellt sich heraus, dass es nicht einfach ist, eine gute Nailfie zu machen.

Wie soll eine ideale Nailfie aussehen? Wie soll sie gemacht werden? Es reicht aus, ein paar einfache Tricks zu kennen:

#1 WÄHLEN SIE EINEN GUTEN ORT UND EINE GUTE ZEIT

Um eine perfekte Nailfie zu machen, brauchen wir viel Licht. Das Licht spielt immer die größte Rolle in jedem Typ des Fotos. Der Schlüssel zum Erfolg ist also ein gut belichteter Ort. Das soll am besten ein Tageslicht sein. Ein Foto kann nicht gegen das Licht gemacht werden.

#2 FINDEN SIE EINEN IDEALEN HINTERGRUND

Die Wahl des Hintergrunds ist sehr wichtig für unsere Hände. Auf einem zu gemusterten oder nicht interessanten Hintergrund werden unsere Nägel einfach schlecht aussehen. Eine gute Nailfie wird auf einem solchen Hintergrund gemacht, der sowohl mit der Hautfarbe bzw. mit dem Hautton als auch mit der Maniküre-Farbe einen Kontrast bildet. Am besten sind einfarbige aber auffallende Farben. Sie könnten natürlich komplexere Hintergründe wählen – dann ist es aber die Kreativität und ein Gefühl für Ästhetik notwendig.

#3 WÄHLEN SIE ZUSÄTZLICH EIN AUßERGEWÖHNLICHES REQUISIT

Ein Requisit ist hier natürlich nicht unbedingt, weil die Maniküre nur mit den Händen interessant gezeigt werde kann. Trotzdem erleichtert ein Requisit ohne Zweifel, eine gute Nailfie zu machen. Unsere Nägel können beispielsweise auf einer eleganten Kuverttasche gezeigt werden. Wir können auch z.B. die Hand auf die Hüfte legen, ein Frucht oder einfach eine Nagellackflasche halten. Es gibt mehrere Möglichkeiten.

#4 ÜBEN SIE DAS POSIEREN MIT DEN HÄNDEN FÜR EIN FOTO

Vielleicht lautet das ein bisschen seltsam, die Haltung der Hände für eine Nailfie ist trotz allen Anscheins ist eine schwierige Kunst. Unsere Hände sollen nämlich einerseits schlank und schön, andererseits natürlich aussehen. Mit einem Requisit ist es leichter, die Hände vorteilhaft zu halten. Dank einer Fehler-Irrtum-Methode und dank Übungen können wir später darauf verzichten. Am wichtigsten ist, vor jedem Foto die Hände nach oben zu heben und zu warten, bis alles Blut aus den Händen wich. Auf diese Weise vermeiden wir eine rötliche Haut mit Verfärbungen.

#5 ÜBEN SIE DIE FOTOSERIEN

Die Profis selbst sind nicht im Stande, ein perfektes Foto zum ersten Mal zu machen. Üben Sie also Ihre Fähigkeiten mit den Fotoserien. Es werden hier Serienaufnahmen gemeint, also kurz nacheinander gemachte Fotos. Machen Sie also mehrere Fotos einer Aufnahmen, indem Sie die oben beschriebenen Regeln nicht vergessen. In der Mehrheit der Kameras gibt es heutzutage eine spezielle Funktion für Serienfotografie.