Connection failed: Connection refused

Kosmetische Öle. Wie werden sie angewandt? Welche Wirkung haben sie?

Argan-, Jojoba-, Süßmandel- oder Kokosöl sind erst die Spitze des Eisbergs. Es gibt eine Palette der kosmetischen Öle, die Sie während der täglichen Pflege anwenden können.

Wozu können kosmetische Öle dienen?
Welche Kosmetikprodukte können sie ersetzen?
Worin besteht ihre Wirkung?

Erfahren Sie mehr zum Thema der kosmetischen Öle. Vielleicht werden Sie zu Ihren Lieblingsprodukten?

Nagel-, Haut- und Haarpflege

Kosmetische Öle pflegen sowohl das Haar, als auch die Gesichts- und Körperhaut. Sie befeuchten ausgezeichnet den Teint, erhellen Augenschatten, machen Falten glatt, reduzieren Verfärbungen nach der Akne und nach Sonnenbädern. Die Öle pflegen, kräftigen und nähren zusätzlich die Nägel und die Nagelhaut. Sie können ebenfalls eine Anti-Akne-Kur unterstützen und zu anderen fertigen Kosmetikprodukten zugegeben werden. Sie arbeiten mit Retinol, Vitaminen und Fruchtsäuren fantastisch zusammen. Kosmetische Öle reinigen überdies die Kopfhaut und garantieren die beste Haarpflege.

OSM-Gesichtsreinigung

Was ist die OCM-Methode? Die Abkürzung von englischen Wörtern Oil Cleansing Method bedeutet einfach die Reinigung der Haut mit kosmetischen Ölen. Diese Pflegemethode ist jeder Person empfohlen, unabhängig vom Alter, Geschlecht oder Hauttyp. Es ist lediglich nicht zu vergessen, die Öle so auszuwählen, dass sie Hautprobleme möglichst schnell entfernen. Die kosmetischen Öle sollten in bestimmten Mengenverhältnissen vermischt werden – sie finden Hinweisen auf Blogs der Frauen, die mit der OCM-Methode zufrieden sind. Öle kommen darüber hinaus mit Akne, Falten, Verfärbungen und anderen Unvollkommenheiten zurecht. Es ist nur ausreichen, kosmetische Öle mehrmals in der Woche anzuwenden. Dank der regelmäßigen Anwendung könnten Sie schnell befriedigende Effekte bemerken.

Ölen der Haare

Das ist aktuell eine der populärsten Methoden der Haarpflege. Das kosmetische Öl wird auf trockene oder feuchte Haare aufgetragen und nach einigen Stunden oder nach der ganzen Nacht ausgespült werden. Das Haar sollten danach selbst trocknen. Die Zotteln werden nach der Behandlung befeuchtet, genährt und regeneriert. Sie elektrisieren oder plustern nicht auf, sondern werden weich und geschmeidig. Haarspitzen spalten übrigens gar nicht, Haarwurzeln werden verstärkt und die Kopfhaut wird gelindert. Das Bürsten und Modellieren der Haare nach dem Eingriff werden besonders einfach.